Kiki Photography  


Tierfotografie mit Herz
 

KANINCHEN FOTOGRAFIE

Ein Gebiet der Tierfotografie, das mir ganz besonders am Herzen liegt! ❤︎

TIPPS & TRICKS zur Kaninchenfotografie findest Du weiter unten

 

Wer selbst Kaninchen hat und es liebt sie zu beobachten und sich mit ihnen zu beschäftigen, weiß ganz genau warum ich diesem einzigartigen Charme der kleinen Fellnasen verfallen bin.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht besondere und einzigartige Fotos von Kaninchen einzufangen. 



Ganz besonders wichtig ist mir dabei, dass die Kaninchen beim Shooting wirklich entspannt sind und keinen Stress haben. Je nach Charakter der Tiere finden die Shootings deswegen im vertrauten eigenen Garten, auf einer Wiese in der Nähe  oder an außergewöhnlichen Locations.






TIPPS & TRICKS zur Kaninchenfotografie

KANINCHEN UND IHRE MENSCHEN

Die Emotionen zwischen Mensch und Tier einzufangen ist wunderschön, allerdings nicht immer einfach. Wenn Du Kaninchen zusammen mit ihren Menschen fotografieren willst, ist es wichtig, dass sich der Mensch auf die Ebene des Kaninchens begibt. 

Auf diesem Bild saß Shilah schon etwas erhöht auf einer Bank und es hat gereicht, dass seine Besitzerin in die Hocke ging. 

In den meisten Fällen sitzt das Kaninchen jedoch auf dem Boden/ der Wiese und dann sieht es meistens am Besten aus, wenn sich der Mensch wirklich mit auf den Boden legt und sich mit seinen Armen abstürzt. Oft sind die Kaninchen dann neugierig, kommen angekoppelt und es können die schönsten Bilder entstehen.


IN DIE KAMERA SCHAUEN 

"Wie schaffst Du es, dass die Kaninchen immer so süß in die Kamera schauen?"

Dabei kommt es wirklich auf das einzelne Kaninchen an. 
Manche Kaninchen schauen sich ihre Umgebung einfach sofort genau an, sind aufmerksam und machen Männchen. Das ist natürlich ideal um Fotos zu machen! Das Kaninchen post von alleine und man muss dabei eben nur den richtigen Moment erwischen.

Andere sind aber sehr damit beschäftigt vor allem im Gras, den Boden zu erkunden und Gras zu fressen. Und hier habe ich einen Tipp für Dich, wie Du es trotzdem schafft, das Kaninchen aufmerksam zu bekommen!
Setzte dich schon im Gehege zu Deinem Kaninchen und probiere auch, welches Futter, Leckerlie,... ihm am allerbesten schmeckt. Wenn Du das herausgefunden hast, bist Du schon einen guten Schritt weiter. 

Wenn Du jetzt Fotos von deinem Kaninchen machen willst, nimmst Du genau dieses Lieblingsfutter und bietest es deinem Kaninchen an. Wenn Du das richtige gefunden hast, wird die Wiese auf einmal uninteressant, es gibt ja schließlich etwas viel besseres!

Wenn Du deinem Kaninchen jetzt zwei bis drei Stücke vom Lieblingsfutter mit kurzen Pausen fütterst, wird es auf ein weiteres Stückchen warten, immerhin gab es ja gerade schon mehrere hintereinander. 
Und genau jetzt musst Du auf deiner Kamera den Auslöser drücken. Die kleinen können so zuckersüß schauen, wenn sie auf eine weitere Belohnung warten! ❤️

Einfacher wird es natürlich, wenn Du eine Person hast, die dir hilft und das Kaninchen belohnt bzw. die Fotos macht.
Denn man man das alleine macht muss man ganz schön schnell sein, um diesen Moment abzupassen.